KinderServer für Ihren Browser

Plugins für die Browser Firefox & Chrome

Installation

Klicken Sie oben rechts auf Plugin downloaden.

Firefox download

Klicken Sie auf Zu Firefox hinzufügen und im nächsten Fenster auf Jetzt installieren.

Ein- und Ausschalten

Passwort vergeben

Passwort vergeben und EINSchalten: Klicken Sie dazu auf das Helm-Symbol. (Zur Sicherheit Funktion kurz mit einer blockierten Seite testen). Nur mit diesem Passwort lässt sich der KinderServer wieder ausschalten. Wenn Sie kein Passwort vergeben möchten, lassen Sie die Passwort-Felder einfach leer. Allerdings kann Ihr Kind dann den KinderServer jederzeit selbst wieder ausschalten.

KinderServer AUS
KinderServer AUS. Erwachsenenmodus, alle Webseiten aufrufbar
KinderServer EIN
KinderServer EIN. Das System ist im abgesicherten Kindermodus

Sie finden den KinderServer nun oben rechts im Browser als Helm-Symbol.

Webseiten freigeben

Webseiten freigeben

Unter dem entsprechenden Reiter können Sie für Ihre Kinder weitere Webseiten freigeben.

Funktion

Bei eingeschaltetem KinderServer werden die Webseiten-Aufrufe im Firefox-Browser über den KinderServer-Proxy umgeleitet und geprüft, ob die aufgerufenen Inhalte im KinderServer freigegeben sind. Der Schutz gilt nur für den Firefox-Browser.

Hinweise zur Umgehungssicherheit

Das Passwort schützt vor allem vor unbedachtem Ausschalten, eine wirksame Umgehungssicherheit kann mit einem Firefox-Add-on technisch nicht angeboten werden.

Hinweis zur Deinstallation

Schalten Sie den KinderServer aus, BEVOR Sie ihn deaktivieren oder ganz entfernen. Dadurch werden die Proxy-Einstellungen in Ihrem Browser wieder auf "Erwachsenenmodus" geschaltet - also der KinderServer deaktiviert.

Wenn der KinderServer einmal nach Deinstallation oder Deaktivierung weiterhin aktiv ist, installieren Sie den KinderServer für Firefox am besten noch einmal, schalten den KinderServer aus und deinstallieren ihn wieder.

Wenn Sie sich mit Proxy-Einstellungen in Browsern auskennen, können Sie die Einstellungen auch direkt vornehmen ohne Neu-Installation.

Installation

Klicken Sie oben rechts auf Plugin downloaden.

Hinzufügen

 Klicken Sie auf Hinzufügen.

Hinzufügen

 Auch im nächsten Fenster klicken Sie auf Hinzufügen.

Ein- und Ausschalten

KinderServer AUS
KinderServer AUS. Erwachsenenmodus, alle Webseiten aufrufbar
KinderServer EIN
KinderServer EIN. Das System ist im abgesicherten Kindermodus

Sie finden den KinderServer nun oben rechts im Browser als Symbol. Hier können Sie den KinderServer ein- und ausschalten. Klicken Sie dazu auf das kleine Helm-Symbol. 

im Inkognito-Modus zulassen

Sicher Surfen mit dem Kinderserver funktioniert bei Chrome nur, wenn Sie die Funktionalität des KinderServers auch im Inkognito-Modus (anonym surfen) zulassen. Setzen Sie das Häkchen bei Im Inkognito-Modus zulassen.

Passwortvergabe

Vergeben Sie dann das Passwort und klicken Sie auf KinderServer EIN. (Zur Sicherheit Funktion kurz mit einer blockierten Seite testen). Nur mit diesem Passwort lässt sich der KinderServer wieder ausschalten. Wenn Sie kein Passwort vergeben möchten, lassen Sie die Passwort-Felder einfach leer. Allerdings kann Ihr Kind dann den KinderServer jederzeit selbst wieder ausschalten.

Webseiten freigeben

Webseiten freigeben

Unter dem entsprechenden Reiter können Sie weitere Webseiten freigeben.

Funktion

Bei eingeschaltetem KinderServer werden die Webseiten-Aufrufe im Google Chrome Browser über den KinderServer-Proxy umgeleitet und geprüft, ob sie im KinderServer freigegeben sind. Dieser Schutz gilt nur für den Chrome-Browser. 

Hinweise zur Umgehungssicherheit

Das Passwort schützt vor allem vor unbedachtem Ausschalten, eine wirksame Umgehungssicherheit kann mit einem Chrome-Add-on technisch nicht angeboten werden.

Hinweis zur Deinstallation

Schalten Sie den KinderServer aus, BEVOR Sie ihn deaktivieren oder ganz entfernen. Dadurch werden die Proxy-Einstellungen in Ihrem Browser wieder auf "Erwachsenenmodus" geschaltet - also der KinderServer deaktiviert.

Wenn der KinderServer einmal nach Deinstallation oder Deaktivierung weiterhin aktiv ist, installieren Sie den KinderServer für Chrome am besten noch einmal, schalten den KinderServer aus und deinstallieren ihn wieder.

Wenn Sie sich mit Proxy-Einstellungen in Browsern auskennen, können Sie die Einstellungen auch direkt vornehmen ohne Neu-Installation.