Vier Schritte für mehr Sicherheit im Internet

Benutzerkonto, Startseite, Suchmaschine und Favoriten

Unabhängig von der Einrichtung des KinderServers können Sie auf den meisten Computern und mobilen internetfähigen Geräten eine Umgebung schaffen, damit Ihr Kind kindgerecht und sicher im Internet surfen kann.

1. Eigener PC-Zugang: Benutzerkonto einrichten

Der persönliche PC-Zugang für Ihr Kind ist mit wenig Aufwand eingerichtet und bietet viel Sicherheit und kindgerechte Möglichkeiten: zum Beispiel persönliches Hintergrundbild, Startseite, Lieblingsseiten. Ihr Kind hat volle Sicherheit, Ihr eigener Zugang oder der von älteren Geschwistern bleibt davon unberührt. 

  • Einrichten bei Windows: Start > Systemsteuerung > Benutzerkonten
  • Einrichten bei Mac OS: Apple > Systemeinstellungen > Benutzer

Eine Anleitung zur Einrichtung eines eigenen Benutzerkontos für Ihr Kind finden Sie bei SCHAU-HIN!

2. Kindgerechte Startseite wählen

Mit einer attraktiven Kinderseite gelangt Ihr Kind gleich auf spannende, kindgerechte Inhalte. Das ist besser, als das Kind mit einem Erwachsenenportal oder einer Erwachsenensuchmaschine starten zu lassen. Geeignet sind: meine-startseite.de, seitenstark.de, klick-tipps.net sowie fragfinn.de und blinde-kuh.de.

  • Startseite im Firefox: Kinderstartseite aufrufen > in der Adresszeile auf das Symbol vor der Adresse klicken > geklickt halten und auf das Häuschen ziehen > mit Ja bestätigen
  • Startseite im Internet Explorer: Extras > Internetoptionen > Allgemein
  • Startseite im Chrome: Einstellungen > Optionen > bei "Diese Seite öffnen" die Kinderstartseite eintragen

3. Kindersuchmaschine als Standard nutzen

fragFINN und Blinde-Kuh sind Kindersuchmaschinen, deren Treffer nur Seiten anzeigen, die kindgerecht und unbedenklich sind. Tragen Sie deswegen eine davon als Standardsuchmaschine ein. 

4. Kindgerechte Favoriten festlegen

In der Favoritenleiste (bzw. Lesezeichenleiste oder Bookmarks) kann Ihr Kind immer wieder schnell seine Lieblingsseiten anklicken und muss nicht erst im Internet danach suchen. Auch Tippfehler bei der Adresseingabe werden so vermieden. 

  • Lieblingsseiten aus 100 Kinderseiten auswählen und direkt mit einem Klick als Favoriten/Lesezeichen/Bookmarks speichern bei Surfen-ohne-Risiko
  • Lieblingsseiten aus 50 qualitätsvollen Seitenstark-Seiten auswählen und als Favorit speichern

Noch mehr Schutz: Jugendschutzprogramm installieren

Mit den von der Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM) anerkannten Jugendschutzprogrammen gibt es weitere Absicherungsmöglichkeiten: zum Beispiel Zeitbegrenzungen und unterschiedliche Altersstufen der Kinder. 

Mobile Geräte sicher machen

Internetfähige Handys, Tablets und Spielkonsolen nutzen Kinder oft ohne Aufsicht. Sichern Sie diese Geräte deswegen für Ihr Kind zusätzlich ab. Alle Geräte haben inzwischen recht ausgefeilte Sicherheitsoptionen, die einfach einzurichten sind. 

  • Anleitungen für Tablets und Smartphones bei SCHAU-HIN!